+49 641 - 49888890
 
 

FAQ – HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

1Warum ist es sinnvoll, bei WIESECKER Wertgegenstände einzulagern?
Wohnungseinbrüche nehmen stetig zu. Die Aufbewahrung von Ihren Wertgegenständen im eigenen Zuhause ist mit hohem Risiko verbunden. Die Anschaffung einer Alarmanlage und Tresor im eigenen Zuhause ist zudem mit hohen Investitionen verbunden. Unsere Tresoranlage ist nach VdS- Zertifizierung geprüft. Nutzen Sie die Gelegenheit Ihre wertvollsten Dinge in dieser einzigartigen Tresoranlage zu verwahren, noch gibt es freie Tresorfächer. Entgegen einem Schließfach bei einer Bank haben wir keine Meldepflicht gegenüber zentralen Behörden. Wir sind bankenunabhängig. Diskretion und Sicherheit ist unser oberstes Gebot.
2Was können Sie in einem Schließfach einlagern?
Bargeld, Edelmetalle, Schmuck, Wertpapiere oder Datenträger, wertvolle Dinge oder Erinnerungsstücke mit ideellem Wert, vertrauliche Dokumente, was immer Sie vor unbefugtem Zugriff oder Untergang schützen wollen. Bitte denken Sie dabei neben Diebstahl auch an andere Gefahren wie Feuer, Wasser etc. Nicht gestattet sind Gefahrgüter, gefährliche Güter sowie Gegenstände, die das Gesetz bei Besitz, Gebrauch oder Verwahrung verbietet (z.B. Waffengesetz, Betäubungsmittel, Atomgesetz oder Kriegswaffenkontrollgesetz).
3Wie läuft die Einlagerung bei WIESECKER ab?
Voraussetzung ist ein bestehender Mietvertrag, danach können Sie Ihre Wertgegenstände selbstständig ohne Personal ein- und auslagern.
4Wer darf ein Schließfach mieten?
Jeder darf ein Schließfach mieten. Bei einer Bank benötigen Sie ein Konto um ein Schließfach zu mieten - Bei uns NICHT!
5Wann kann ich auf mein Schließfach zugreifen?
Geschäftszeiten Montag - Freitag von 10 Uhr - 18 Uhr Samstag von 10 Uhr - 15 Uhr Außerhalb der Geschäftszeiten nach Voranmeldung und gegen eine Gebühr.
6Wie kann ich die Schließfachmiete bezahlen?
Sie können die Miete in Bar, per Überweisung oder per Lastschriftmandat bezahlen.
7Komme ich in einer Krise an mein Schließfach?
Ja, Sie kommen immer an Ihr Schließfach, auch bei Finanz- und Bankenkrisen. Wir sind eine bankenunabhängige Schließfachanlage - Sie haben immer Zugang zu Ihrem Bargeld oder anderen Schätzen welche Sie in Ihrem Tresorfach lagern! Im Falle eines Geldverbotes können sogar seitens der staatlichen Behörden Bankschließfächer konfisziert werden - bei uns nicht, wir sind unabhängig.
8Was passiert, wenn ich einen Schlüssel für mein Schließfach verliere?
Jeder Kunde erhält einen Schlüssel für sein Schließfach. Bei Verlust des Schlüssels müssen wir das Schloss in Ihrem Beisein gewaltsam öffnen und austauschen. Wir von WIESECKER besitzen keinen Dritt- oder Master-Schlüssel.
9Wo befindet sich WIESECKER?
In der Marburgerstraße 333 in 35396 Gießen
10Habe ich auch im Falle einer Insolvenz von WIESECKER Zugriff auf meine eingelagerten Gegenstände?
Im (nicht anzunehmenden) Fall einer Insolvenz kann WIESECKER nicht auf Ihre eingelagerten Gegenstände zugreifen, da sich alle Schlüssel im Besitz des Schließfachmieters befinden. WIESECKER hat keinen Anspruch auf den Inhalt Ihres Schließfaches! Sie als Kunde haben ein Aussonderungsrecht, welches Ihnen Zugriff auf Ihre eingelagerten Gegenstände ermöglicht. Gerne beraten wir Sie persönlich umfassend hierüber.
11Ist die Einlagerung bei WIESECKER anonym?
Wir nehmen nur personenbezogene Daten für den Mietvertrag auf. Diese Daten werden absolut diskret und nur in unserem Haus verwahrt. Es besteht keine Meldepflicht gegenüber Behörden.
12Wie hoch ist mein Schließfach versichert?
Ihr Schließfach ist mit einer Grundsicherung von 5000€ abgedeckt.
 

Buy now